Logo transfer - Zeitschrift für Kommunikation und Markenmanagement

Call for Papers

Nachhaltige Markenführung (Ausgabe 3/2021, Redaktionsschluss: 01.08.2021)

Nachhaltige Markenführung bedeutet zunächst einmal, dass Markenstrategien langfristig angelegt und darauf ausgerichtet sein sollten, den Markenwert kontinuierlich zu steigern. Unser Schwerpunkt fokussiert jedoch auf die zweite Begriffsdeutung nachhaltiger Markenführung: Diese fordert Marken dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und sich für Gesellschaft und Umwelt zu engagieren. Dabei wird auch argumentiert, dass es im Eigeninteresse von Marken liege, sich verantwortlich zu verhalten, da sie sonst nicht mehr zukunftsfähig wären: Nachhaltigkeit sei die Lizenz zur Existenz. Doch stimmt diese These? Honorieren es die Konsumenten? Sind sie bereit, Veränderungen ihrer Lieblingsmarken zum Wohle von Menschen und Natur zu akzeptieren und auf Gewohntes zu verzichten? Und was bedeutet es eigentlich, als Marke Verantwortung zu übernehmen? Und für wen? Wer soll das entscheiden? Welche ethischen Standards sind anzusetzen? Brauchen Marken einen höheren Zweck, einen "Purpose"? Und wie sind Mitarbeiter zu involvieren? Willkommen sind empirische Studien, Essays oder Fallstudien aus der Praxis aus ausgewählten Bereichen bzw. Branchen.

Ausgabe 2/2021 enthält keinen Schwerpunkt.

Werbewirkungsforschung (Ausgabe 4/2021, Redaktionsschluss 01.10.2021)

Kommunikationsbudgets lassen sich nicht in Kurzarbeit schicken, aber sie lassen sich quasi auf Knopfdruck zurückfahren oder stornieren. Die Marktkommunikation steht in den Unternehmen oft unter Rechtfertigungsdruck, obwohl genügend Erkenntnisse vorliegen, dass Marktkommunikation wirkt, aber eben nicht jede. Die Werbeforschung muss daher zeigen, welche Handlungsmöglichkeiten welche Wirkung haben, vor allem für die neuen digitalen Möglichkeiten, z. B. Influencer, der Einsatz von Apps, Bewegtbilder in den sozialen Medien usw., die meist zusammen mit den klassischen Kanälen bespielt werden. Einige ausgewählte Fragestellungen für mögliche Beiträge: Wie kann der ökonomische Erfolg den einzelnen Kanälen besser zugeordnet werden? Mit welchen neuen Methoden kann man die Werbewirkung messen? Welche der vielen digitalen Kennzahlen können den Werbeerfolg "am besten" erklären? Kann man einen ROI für die eingesetzten Werbebudgets ermitteln oder bleibt dies ein Traum? Willkommen sind empirische Studien, Essays oder Fallstudien aus der Praxis aus ausgewählten Bereichen bzw. Branchen.

Wir freuen uns auf Beiträge zu diesen oder ähnlichen Fragestellungen.

Haben Sie ein provokantes Thema, eine Fallstudie, einen Literaturüberblick aus einem anderen Bereich als die o. g. Schwerpunktthemen? Wenn Sie einen Beitrag für transfer – Zeitschrift für Kommunikation und Markenmanagement verfassen wollen, wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Bernhard Heidel (heidel@transfer-zeitschrift.net).

Gerne können Sie uns einen Abstract Ihres Beitrags zur Vorab-Beurteilung zusenden. Wissenschaftliche Beiträge werden im Rahmen eines Double-Blind-Review-Prozesses schnell und verbindlich begutachtet. Beiträge für unseren Praxisteil werden von den Mitgliedern der Redaktion begutachtet.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Einreichungen!